DEGUFO

DEGUFO

DEGUFO

DEGUFO-Webseite


Die DEGUFO ist eine Gruppe von UFO-Interessierten, die sich im Juni 1993 zusammengetan haben, um der Frage: "Gibt es nun UFOs oder gibt es sie nicht ?" auf den Grund zu gehen. Außerdem wollen wir dem UFO-Thema in Deutschland den Stellenwert ermöglichen, den es in anderen Ländern schon längst erreicht hat.

Die DEGUFO hat sich folgende Aufgaben und Ziele gesetzt:

Konkrete Erforschung und Analyse der UFO-Vorkommnisse im deutschsprachigen Raum auf rational und wissenschaftlich nachvollziehbarer Basis; Kategorisierung, Katalogisierung, sowie Publikation der Daten, um so mittel- und langfristig bestehende Vorurteile gegenüber UFO's abzubauen.

Kontakt- / Informationsaustausch mit anderen UFO-Forschungsgruppen weltweit. Daraus resultierend die Information der Mitglieder und anderer Interessierter über weltweite Entwicklungen und Tendenzen.

Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen, Presse, Rundfunk und Fernsehen, um durch eine effektive Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit die Glaubwürdigkeit des UFO-Themas hervorzuheben - weg von den "grünen Männchen" !

Vorträge, Seminare, Workshops und andere Veranstaltungen, die der Informationsverbreitung und Fortbildung dienen. So konnte die DEGUFO im März 1994 die bisher größte und erfolgreichste UFO-Ausstellung im deutschsprachigen Raum organisieren, bei der innerhalb von 14 Tagen mehr als 250.000 Besucher gezählt werden konnten und am 23./24.09.1995 in Sulzbach bei Frankfurt eine Konferenz veranstalten.

Sie haben Interesse am UFO-Thema und möchten UFO-Sichtungen selber untersuchen? Dann werden Sie  für 5,00 Euro im Monat Mitglied. Aktuell gibt es in Deutschland etwa 42 Fallermittler. Jährlich gehen über die verschiedenen Kanäle etwa 500 Sichtungsmeldungen ein. Auf einer gemeinsamen Mailingliste, die von der DEGUFO e.V., der GEP e.V. sowie der MUFON-CES e.V. betrieben wird, werden alle UFO-Sichtungen veröffentlicht. Jeder Fallermittler kann frei Sichtungsmeldungen zur Untersuchung übernehmen.